Auftakt in die Rückrunde gelungen.

Mit einem 9-0 Sieg gegen die Gäste aus Alpenrod (2) startete die E-Jugend der JSG Niederhausen Birkenbeul in die zweite Hälfte der Saison.

Die Mannschaft um das Trainer Team Sarah Martinez-Staats, Anna Eichelhardt und Oliver Zur kamen gut ins Spiel, sodass in der vierten Spielminute das 1-0 fiel. Bis zur Halbzeit fielen sechs weitere Tore. Zu keiner Zeit haben die Gastgeber das Spiel aus der Hand gegeben, jedoch machte sich der Gegner durch gefährliche Konter auf sich aufmerksam. Diese wurden durch den sicheren Rückhalt von Christian Czarnetzki gut pariert. Viel haben die Vordermänner des Torwarts nicht durchgelassen. Eine gut aufgestellte Abwehr um Til Moosmann (Lotta Schmidt ab der 25 Spielminute) und Damian Ganseuer (Dominik Roth ab der 27 Spielminute) ließen kaum Chancen zu. Das Mittelfeld rundete das Spielgeschehen glanzvoll ab. Durch das dreier Gespann um Emilian Hertel, Noah Dürksen und Jano Mies (Max Geckel ab der 25 Spielminute) konnten gute Kombinationen auf Ben Moosmann (Elias Zur ab der 25 Spielminute) gespielt werden, sodass er gleich drei Mal den Ball ins Tor bringen konnte. Wunderschöne Kombinationen ließen erahnen, dass in der Vorbereitung viel getan wurde. Nach der Halbzeitpause wurden einige Gänge zurückgeschaltet. Jeder Spieler hat ausreichend Spielzeit erhalten. In die Torschützenliste durften sich noch 2x Emilain Hertel, 2x Damian Ganseuer, 1x Noah Dürksen, 1x Max Geckel einreihen.

Das Tor des Tages erzielte Noah Dürksen, mit einem gezielten Schuss aus der zweiten Reihe, unhaltbar in den Winkel des gegnerischen Tors.

Im Anschluss des Spiels fand das obligatorische sieben Meter schießen statt.

In der Vorbereitung wurden Sechs Freundschaftsspiele ausgetragen, wovon die Mannschaft in fünf Spielen als Sieger vom Platz ging. Im Freundschaftsspiel gegen die JSG Bitzen/Siegtal konnte Ben Moosmann das hundertste Tor seiner Mannschaft, seit dem Restart nach der Corona Pandemie erzielen.

Ulrich Siems Turnier am 13.11.2021

Der Auftakt zur Hallensaison ist gelungen.

Im neuen Gewand konnte die E-Jugend der JSG Niederhausen/Niedererbach den ersten Platz des Ulrich Siems Gedächtnis Turnier in Hamm belegen.

Im ersten Spiel konnte man mit 1-0 gegen eine gut aufgelegte Mannschaft aus Ingelbach drei Punkte einfahren. Den Siegtreffer erzielte Ben Moosmann.

Auch das zweite Spiel konnte mit 1-0 gegen den VFL Hamm IV, nach einer gekonnten Vorlage durch Ben Moosmann auf Noah Dürksen gewonnen werden.

Gegen den späteren Finalgegner Wisserland II, musste man sich mit 0-2 geschlagen geben.

Mit einem 2-1 Sieg (zweifacher Torschütze: Noah Dürksen) im letzten Gruppenspiel gegen die JSG Pottum II zog die Mannschaft als Gruppenzweiter ins Halbfinale ein.
Im Halbfinale traf man auf die gastgebende Mannschaft des VfL Hamm III. Einem ausgeglichenen 0-0 folgte ein spannendes 7-Meter-Schießen. Hier war es letztlich Max Geckel, der vom Punkt einen kühlen Kopf bewahrte und den entscheidenden Treffer erzielte.
Auch im Finale konnte nach der regulären Spielzeit kein Sieger ermittelt werden. Die Mannschaft ging früh durch einen Treffer von Ben Moosmann in Führung. Aufgrund des druckvollen Offensivspiels des Gegners (Wisserland II) konnte ein Gegentreffer jedoch nicht vermieden werden. Erneut folgte ein nervenaufreibendes 7-Meter-Schießen. Zum Held des Tages wurde Torhüter Christian Czarnetzki, der nach den beiden Treffern auf Niederhausener Seite sein Können unter Beweis stellte. Durch zwei gehaltene Schüsse konnte man sich mit 2-0 durchsetzen.
Ein toller Erfolg für die Mannschaft um das Trainer-Team Sarah Martinez-Staats, Oliver Zur und Betreuerin Anna Eichelhardt.

Seit dem Re-Start nach der Corona-Pause haben die E-Junioren bereits 19 Spiele und 41 Trainingseinheiten absolviert.
Wenn auch du Lust hast, Teil von dieser Gemeinschaft zu werden, melde dich bei der Jugendleitung: Markus Birkenbeul 0160-96059667 weitere Informationen findest du unter www.sg-niederhausen-birkenbeul.de

Neue Trikots für F- und E-Junioren

Durch eine Spendenaktion konnten die F- und E-Junioren der JSG Niederhausen/Niedererbach mit neuen Trikots ausgerüstet werden. Das Trikot ziert das Logo der Meeresschutz Organisation „Sea Shepherd“ (gegründet 1977). Der überschüssige Teil der Spenden ging an Sea Shepherd Deutschland.

Das Sponsoring erfolgte durch folgende Firmen. Dafür an dieser Stelle unseren herzlichen Dank.

Elektro Busch GmbH, Windeck # Rüttger Mediendesign, Herschbach # Sachverständigenbüro Jürgen Basse, Borod # Auto Adorf GmbH, Altenkirchen # Auto Prangenberg, Horhausen # Wulfert Automobile, Altenkirchen # RD Autotec, Altenkirchen # Auto Schuh, Morsbach # Schieweck Brennholzhandel, Hilgenroth # Katy Schieweck Wild Hofladen, Hilgenroth # pure Fitness Altenkirchen # Krämer Malermeister Königswinter # Gesundheitslounge Bonny Fit, Altenkirchen #

JSG Niederhausen/Niedererbach und Sea Shepherd

Die Idee, die Meeresschutz Organisation zu unterstützen, kam von unserem neun jährigen Spieler, Elias Zur. Schon im Kindergarten konnte er sich für die Weltmeere begeistern und stellte unaufhaltsam Fragen. Im Laufe der Zeit bemerkte er, dass der Lebensraum für deren Bewohner nicht nur faszinierend, sondern auch sehr bedroht ist. So kam es dann, dass er Sea Shepherd unterstützen wollte. Es ist ihm wichtig, die Bekanntheit zu vergrößern. Er stellte fest, dass kaum jemand aus seinem Umfeld sich mit dem Thema befasste, dies galt es zu ändern.

Mit der Aktion möchte er nicht nur seinen Altersgenossen, sondern auch den Erwachsenen aufzeigen, das jeder seinen Beitrag zu leisten hat.

Mehr Informationen findet man hier: sea-shepherd.de